Fragen für das Vorstellungsgespräch

Sinnvolle Fragen für das nächste Vorstellungsgespräch

Irgendwann im Laufe eines Vorstellungsgesprächs steht die Frage im Raum, ob man als Bewerber Fragen an das Unternehmen hat. Hierbei kann man durch gezielte Fragen sein Interesse an einer offenen Position untermauern. Dabei sollte man jedoch nicht auf Floskeln zurückgreifen, sondern vielmehr situationsadäquat hinterfragen. Hierduch kann ein Stilwechsel vollzogen werden: Anstatt den Interviewer von den eigenen Fähigkeiten und Zielen zu überzeugen, sollte man den Fokus auf die Bedürfnisse des Unternehmens lenken. Einige Anhaltspunkte für gemeingültige Fragen zeigt dieser Artikel.

 

1. Was sind die größten gegenwärtigen und zukünftigen Hindernisse und Hürden, die auf Ihr Unternehmen zukommen?

Idealerweise hat man bereits Branche, Wettbewerber etc. recherchiet. Nun ist es an der Zeit aus der Innenperspektive zu hinterfragen – etwas was eine Googlesuche niemals könnte.

 

2. Was ist die größte Herausforderung im typischen Arbeitsalltag bei Ihrem Unternehmen?

Wenn man Glück hat, erhält man eine ehrliche Meinung bezüglich Budgetauflagen, Managementschwächen oder Kundenwünschen. Selbst wenn der Interviewer “political correct” bleibt, ist dies eine gute Möglichkeit, tiefgründigere Einsichten zu erhalten.

 

3. Was gefällt Ihnen am besten an der Arbeit in diesem Unternehmen?

Es geht hierbei darum, die Motivation des Fragenstellers zu hinterfragen. Hierbei kann man seine eigene Prioritäten messen und erkennen, ob man gleiche Ansichten teilt.

 

4. Welcher Weg führte sie zu dieser Stelle?

Man lädt den Interviewer dazu ein, seine persönliche Geschichte zu erzählen, welche dabei hilft eine emotionale Verbindung untereinander herzustellen. Ebenso kann man hieraus einen eigenen Pfad zum Erfolg ableiten.

Vorstellungsgespräch